Stadtwache in Linz erwischt 567  Falschparker

Im August kontrollierte der Ordnungsdienst verstärkt.
Im August kontrollierte der Ordnungsdienst verstärkt.Stadt Linz
Im August nahm der Linzer Ordnungsdienst (im Volksmund Stadtwache) Falschparker ins Visier. Und die Zahl der Ertappten ist beachtlich.

Eigentlich ist der August für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des stadteigenen Ordnungsdienstes traditionell ein sehr ruhiger Monat, auch weil urlaubsbedingt weniger Menschen in der Stadt sind.

So verzeichneten die städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter vergangenes Monat 1.041 Fälle, im Juli waren es mit 1.412 Fälle noch deutlich mehr.

Allerdings nahm die Stadtwache im August auch die Falschparker ins Visier und dabei war man überaus "erfolgreich". Insgesamt wurden in den abgelaufenen vier Wochen 567 Organstrafverfügungen für Falschparkerinnen und -parker ausgestellt. Das sind mehr als 18 pro Tag und das ist schon eine erstaunliche Zahl.

Stadt hofft auf Lerneffekt

"Mittels konsequenter Kontrollen hoffen wir, einen gewissen Lerneffekt bei falsch parkenden Personen zu bewirken, um künftig weniger Strafen ausstellen zu müssen", sagt dazu der für den Ordnungsdienst zuständige Stadrat Michael Raml von der FPÖ.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account gs Time| Akt:
LinzAutoParkenStrafe

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen