"Dick und Doof"? Leider eher zach und fad

Das Biopic "Stan & Ollie" erzählt vom Comeback des legendären Komiker-Duos Dick und Doof. Der Film startet am 10. Mai.
In den 30er und 40er Jahren feiern Stan Laurel (Steve Coogan) und Oliver Hardy (John C. Reilly) große Erfolge. Auch privat scheinen die beiden ein unzertrennliches Team zu sein. Erst als Stan überraschend bei einem Filmstudio gekündigt wird, wendet sich das Blatt. Das Duo trennt sich.

Jahre später, 1953, wollen es Stan und Ollie erneut versuchen und planen eine große Bühnen-Tour durch Großbritannien. Doch das ist schwieriger als gedacht, denn mit dem Aufkommen des Fernsehens scheint sich kaum noch jemand fürs Theater zu interessieren.

Zudem klappt es auch auf privater Ebene zwischen den beiden nicht. Stan ist noch immer sauer, dass Ollie damals die Entscheidung traf, im Filmstudio ohne ihn zu arbeiten ...

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.




Basierend auf dem Leben von Laurel und Hardy, auch bekannt als Dick und Doof, inszeniert Jon S. Baird in "Stan & Ollie" die Geschichte des legendären Komiker-Duos. Im Gegensatz zu anderen Biopics geht es hier nicht um den Beginn ihrer Karriere, sondern um das Bühnencomeback der beiden Männer.

"Stan & Ollie" ist ein unterhaltsamer Film mit guten Schauspielern, der zwar Lust darauf macht weiterzuschauen, aber zu wenig in die Tiefe geht. Obwohl es genügend interessante Aspekte ihres Lebens zu erzählen gäbe, wird hier vieles leider nur oberflächlich angeschnitten. Dazu zählen etwa das Alkoholproblem von Ollie, die Diabetes von Stan oder die Differenzen der beiden Ehefrauen.



Als Zuschauer wartet man die gesamten 98 Minuten auf einen Höhepunkt – leider vergeblich. Stattdessen plätschert der Film vor sich hin ohne zu überraschen oder zu erstaunen.

Besonders zäh ist die letzte halbe Stunde. Hier kommt etwa eine Flashback-Szene vor, in der sich Stan an Situationen erinnert, die man im Film bereits gesehen hat. Es scheint fast so, als wären Regisseur Jon S. Baird die Ideen ausgegangen.

Wer sich den Film trotzdem anschauen will, sollte sich den 10. Mai im Kalender fett markieren. Da startet nämlich "Stan & Ollie" in den österreichischen Kinos.

Fazit:

via GIPHY

(LM)

Nav-AccountCreated with Sketch. LM TimeCreated with Sketch.| Akt:
KinoFilmFilmkritik

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren