Star-Geigerin im Stephansdom bestohlen

Lidia Baich wurde ihre Handtasche gestohlen, während sie für ein Benefizkonzert probte.
Lidia Baich wurde ihre Handtasche gestohlen, während sie für ein Benefizkonzert probte.Bild: Starpix
Bei den Proben zu einem Benefizkonzert im Wiener Stephansdom wurde Geigerin Lidia Baich ihre Designer-Handtasche gestohlen. Auf Facebook will sie nun potenzielle Opfer warnen.
Der gute Ton ging am Wochenende bei einer Musikprobe im Stephansdom flöten: Der Star-Geigerin (38) wurde ihre Louis-Vuitton-Tasche gestohlen. "Besonders weh tut mir die Tatsache, dass, während man sich auf ein Benefizkonzert vorbereitet, um Gutes zu tun und anderen zu helfen, jemand so etwas Abscheuliches tut. Noch dazu in einem abgesperrten Bereich. Ich bin sehr traurig. Von den persönlichen Gegenständen, wo auch ein besonderes familiäres Erinnerungsstück drin ist, ganz zu schweigen", erklärte die Musikerin auf Facebook und will damit auch potenzielle Opfer warnen.



Denn gerade im vorweihnachtlichen Trubel hoffen Taschendiebe auf ein profitables Geschäft. Die Polizei ruft deshalb dazu auf, besonders gut auf seine Sachen achtzugeben. Baich selbst ist zwar über den Diebstahl traurig, will sich damit aber nicht in den Mittelpunkt stellen. "Es gibt Menschen, die viel mehr verlieren als eine Handtasche." Am Sonntag spielte sich die Geigerin beim Konzert mit Deep Purple in Klagenfurt ihre Sorgen wieder weg.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. adu TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienNewsWienRaub/DiebstahlLidia BaichAmra Duric

CommentCreated with Sketch.Kommentieren