Star-Sprinter (32) durch Schüsse aus Auto getötet

Alex Quinonez holte bei der WM 2019 in Doha Bronze über 200 Meter.
Alex Quinonez holte bei der WM 2019 in Doha Bronze über 200 Meter.REUTERS
Die Sportwelt steht unter Schock: Alex Quinonez ist tot. Der Leichtathlet wurde in Ecuador erschossen.

Trauer um Alex Quinonez! Der Sport-Star wurde nur 32 Jahre alt. Der Ecuadorianer wurde aus noch unbekannten Gründen in seiner Heimatstadt Guayaquil erschossen.

Die Pistolenschüsse wurden aus einem Fahrzeug abgefeuert. Quinonez und eine Begleitperson verstarben nach dem Anschlag. Das gibt die spanische Nachrichtenagentur EFE bekannt.

Informationen über Täter, Tathergang und die Hintergründe gibt es noch keine. Die Schüsse fielen vor einem Einkaufszentrum im Stadtteil Colinas de la Florida. Die Untersuchungen der Polizei laufen.

Alex Quinonez (links) bei den Olympischen Spielen 2012 in London neben Superstar Usain Bolt. 
Alex Quinonez (links) bei den Olympischen Spielen 2012 in London neben Superstar Usain Bolt. REUTERS

Quinonez eroberte bei der WM 2019 über 200 Meter Bronze. Bei den Olympischen Sommerspielen in Tokio war er nicht am Start, weil er wegen einer ausgelassenen Dopingkontrolle für ein Jahr gesperrt war.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sek Time| Akt:
Sportmix

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen