Starb Superstar Prince an Drogen?

Musik-Superstar Prince ist tot. Der 57-Jährige wurde am Donnerstag tot in seinem Haus aufgefunden. Die Spekulationen häufen sich, dass es sich um einen Drogentod handeln dürfte.

 

US-Medien wie das Klatsch-Portal "TMZ" berichteten, dass Prince von Polizisten um 9.43 Uhr Ortszeit tot in einem Lift auf seinem Anwesen gefunden wurde. Rund 20 Minuten wurde der Sänger für tot erklärt. Zunächst war man davon ausgegangen, dass es sich nur um einen medizinischen Zwischenfall im Haus des Popstars gehandelt hatte. Das sorgte zunächst für wilde Spekulationen, bis sein Agent am Abend den Tod des Ausnahmekünstlers bestätigte.

Kurz zuvor schwere Grippe

Erst am 15. April war Prince nach einem Konzert wegen einer schweren Grippe in ein Krankenhaus gebracht worden. Es ginge ihm jedoch besser, ließ sein Management wenig später bekanntgeben.
Wie "TMZ" berichtet, soll der 57-Jährige wegen einer Überdosis behandelt worden sein. Sein Flugzeug landete außerplanmäßig in Illinois, dort wurde ihm ein "Save Shot" gespritzt - ein Gegenmittel bei einer Überdosis an Opiaten. Die Ärzte wollten ihn 24 Stunden zur Beobachtung im Krankenhaus behalten, Prince verliße das Spital aber nach drei Stunden, nachdem er kein Privatzimmer bekommen hatte, 

"Kiss" und "Purple Rain"

Prince, der als Prince Rogers Nelson geboren wurde, hatte seinen großen Durchbruch in den 1980er-Jahren mit Hits wie "When Doves Cry", "1999", "Kiss" und "Purple Rain". Der exzentrische Ausnahmekünstler war nicht nur selbst mit seinen Liedern erfolgreich. So stammte zum Beispiel auch der 80er-Jahre-Hit "Nothing Compares To You" aus seiner Feder.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen