Starker Grasgeruch führte Polizist zu Indoorplantage

Ein Polizist hatte einen guten Riecher.
Ein Polizist hatte einen guten Riecher.LPD NÖ
In einem Haus in Hardegg stellte die Polizei 530 Pflanzen und 830 Gramm abgepackte Drogen sicher. Zwei Männer wurden verhaftet.

Da hatte der Polizist einen guten Riecher! Bei einem Spaziergang in Hardegg (Hollabrunn) stieg einem Beamten ein ihm durch seine Arbeit bekannter Geruch in die Nase. Der starke Cannsbisgeruch kam aus einem Haus in der Straßen. Bei den Ermittlungen stellte sich heraus, dass zwei ungarische Staatsbürger das Haus Mitte 2020 erworben hatten und alle paar Tage vorbeikommen würden.

Hausdurchsuchung angeordnet

Die Staatsanwaltschaft Korneuburg ordnete eine Hausdurchsuchung an. Bei dieser fanden die Beamten der Polizeiinspektionen Ravelsbach, Retz und Zellendorf eine Cannabisindooranlage mit insgesamt 530 Cannabispflanzen mit Blütenständen vor und stellten weiters 832 Gramm fertig abgepacktes Cannabiskraut, ungarische Banknoten und sieben Mobiltelefone sicher.

Ein Beschuldigter verweigerte die Aussage

Die zwei ungarischen Staatsbürger im Alter von 39 und 40 Jahren wurden von den Polizeibediensteten als Beschuldigte festgenommen. Der 40-jährige Beschuldigte verweigerte die Aussage, die 39-jährige Beschuldigte war teilweise geständig. Beide wurden über Anordnung der Staatsanwaltschaft Korneuburg in die Justizanstalt Korneuburg eingeliefert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account hot Time| Akt:
PolizeiCannabisDrogenHardegg

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen