Startschuss für die neue Flaniermeile Lange Gasse

Erste Pläne und grüne Unterstützung für eine Begegnungszone in der Lange Gasse gab's bereits 2011 – am Montag ist der Spatenstich.

"Der Osterhase bringt der Josefstadt die erste Begegnungszone", freut sich Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Alexander Spritzendorfer (Grüne). 56,2 % der Anrainer stimmten bei einer Befragung im Juni 2017 für die Neugestaltung. Am 9. April starten die Bauarbeiten für die Begegnungszone Lange Gasse zwischen Josefstädter Straße und Hugo-Bettauer-Platz. Die schmalen Gehsteige – und 20 von bisher 30 Parkplätzen – kommen weg. Stattdessen wird auf einem Niveau eine neue Pflasterung angebracht. Bei den Einfahrten zur Begegnungszone gibt's Schwellen zur Entschleunigung.

Bezirksvorsteherin-Stellvertreter Alexander Spritzendorfer (Grüne) freut sich auf die erste Begegnungszone für die Josefstadt.

Tempo 20 für alle

Für Autos, Radler und Fußgänger gilt: Tempo 20 und Rücksichtnahme auf die anderen. Praktisch für Radler: Sie können dann in beide Richtungen fahren. Neue Sitzbänke und Pflanztröge kommen. Gesamtkosten: Rund 670.000 € (80 % zahlt die Stadt). Cool: Schon im Juni soll die Flaniermeile fertig sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Wiener WohnenGood NewsWiener WohnenVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen