Startschuss für Silvestermärkte

Silvesterpfad
SilvesterpfadBild: Stadt Wien Marketing
Glücksbringer, Punsch, Süßes und Saures: Die ersten Wiener Silvestermärkte eröffnen Pforten.

Seit 25. Dezember haben die ersten Silvester- und Neujahrsmärkte in Wien geöffnet und bieten den Besuchern diverse Glücksbringer, Punsch und Glühwein.

Die Silvestermärkte in Wien 2018

– Mariahilferkirche: Mahü

– Prater: Wintermarkt

– Mahlerstraße: Gourmetmarkt

– Maria-Theresienplatz: Silvesterdorf

– Favoritenstraße

– Schloss Schönbrunn

– Franz-Jonas-Platz, Floridsdorf

– Rathausplatz (Vorbote Silvesterpfad)

Im Vorfeld der Silvestermärkte ist das Marktamt (MA 59) sehr gefordert, denn es kontrolliert die Lebensmittelhygiene dieser Märkte. Die sogenannten "Anlassmärkte", werden von der MA 59 genehmigt. Ein "Anlassmarkt" muss zumindest aus zehn Ständen bestehen, maximal ein Drittel der Stände darf für die Gastronomie verwendet werden. Die MA 59 ist für die Lebensmittelsicherheit zuständig und kontrolliert sämtliche Lebensmittel- und Gastronomiestände auf die Einhaltung der Lebensmittelhygiene.

Von 27. bis 31. Dezember haben außerdem die Neujahrsmarktstände in Wien wieder geöffnet. Täglich von 06.00 bis teilweise 24.00 Uhr können an 223 verschiedenen Örtlichkeiten in Wien Glücksbringer und Bedarf für Silvesterfeiern erworben werden.

Nähere Informationen gibt es bei der Lebensmittel-Hotline der MA 59 unter der Wiener Telefonnummer 4000-8090. Die Hotline ist Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr, Samstag zwischen 9 und 17 Uhr und Sonntag zwischen 9 und 15 Uhr besetzt.

(no)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichWiener Wohnen

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen