Statt Sido: Conchita Wurst als Jurorin im Gespräch

Nachdem Sido seinen Jury-Sitz bei "Die große Chance" abgibt, brodelt die Gerüchteküche, wer seine Nachfolge antritt. Noch ist der Sessel frei. In aller Munde ist derzeit Song Contest-Starterin Conchita Wurst. Sie wurde ja selbst erst durch diese Casting-Show 2011 bekannt.

Nachdem . Sie wurde ja selbst erst durch diese Casting-Show 2011 bekannt.

Conchita Wurst (25) äußert sich zu den Gerüchten zurückhaltend. "Ich könnte das sicher. Ich habe ja immerhin genug Castingshow-Erfahrung – und denke, dass ich da eine Meinung hätte. Aber ich habe ein sehr weites Interessensfeld und es gibt Pläne in die verschiedensten Richtungen", sagte Wurst in einem "Krone"-Interview am Donnerstag.

Heinzl, Moneyboy, BossHoss

Wer im Herbst 2014 neben Peter Rapp, Zabine und Karina Sarkissova am Juroren-Tisch sitzen wird, steht noch nicht fest. Neben Conchita Wurst gäbe es hierzuland noch reichlich Auswahl an anderen Sido-Nachfolgern. Die "Heute.at"-Redaktion hat sich die Köpfe zerbrochen und einige Kandidaten zusammengestellt:

Naheliegend wäre es, wenn Prügel-Opfer Dominic Heinzl Sidos Nachfolger werden würde. Durch seinen hat er einen nachhaltigeren Eindruck hinterlassen, als es jeder Sieger der Sendung je vermögen wird.

Auch die beiden Frontmänner von The BossHoss, Alec und Sascha, hätten nach Zeit und vor allem die nötige Expertise für den verantwortungsvollen Posten.

Der eindeutige Redaktions-Favorit ist aber mit Sicherheit der heimische . Seine lässige, verschrobene Art würde dem zuletzt an Zuseherschwund leidenden Sendung wieder die notwendige Würze verleihen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen