Stau-Alarm auf Wiener Tangente, Unfall auf A22

Am Dienstag kamen Autofahrer im Frühverkehr nur langsam voran.
Am Dienstag kamen Autofahrer im Frühverkehr nur langsam voran.zVg
Mehr Zeit am Weg zur Arbeit müssen Wiener am Dienstagmorgen einplanen: An mehreren Verkehrsknotenpunkten kommt es zu Blechkolonnen.

Einmal mehr sind im Frühverkehr gute Nerven gefragt: Knapp vier Kilometer Stau müssen Autofahrer auf der Tangente beim Knoten Kaisermühlen in Richtung Inzersdorf in Kauf nehmen und auch in die Gegenrichtung geht es nur langsam voran. Beim Knoten Prater ist die Blechkolonne auf 4,5 Kilometer in Richtung Kagran angewachsen. Auf der A4 vom Flughafen kommend staute es sich vorübergehend 7,5 Kilometer weit.

A22-Sperre nach Unfall

Schon 3,5 Kilometer Stau sind es auf der A22 in Richtung Wien im Bereich DC-Tower bis zur Auffahrt auf die A23. Zu einem Unfall kam es um 8 Uhr auf der A22 in Richtung Stockerau bei Kilometer 13 auf Höhe Langenzersdorf, der rechte Fahrstreifen war etwa eine Stunde lang gesperrt.

Langsam voran geht es derzeit auch auf der Nordbrücke in Richtung Zentrum, bei den Auffahrten von der Prager Straße und der A22 fließt der Verkehr nur zäh:

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pic Time| Akt:
WienStauVerkehr

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen