Crash mit Schokocreme-Lkw sorgte für Stau auf A2

Auf der Südautobahn A2 kam es am Montagvormittag bei Pinkafeld an der burgenländisch-steirischen Grenze zu einem Unfall mit zwei Lkws.
Ein Lkw verlor bei dem Unfall viele Kübel mit Schokocreme, die sich quer über die Fahrbahn verteilte. Die Südautobahn musste gesperrt werden.

Autobahn musste gesperrt werden



Der Unfall ereignete sich gegen 10 Uhr kurz vor der Raststation Loipersdorf. Ein Slowake blieb mit seinem Lkw aufgrund eines technischen Defekts am Pannenstreifen stehen. Ein nachkommender slowenischer Lkw-Lenker hatte ihn übersehen und es kam zum Auffahrunfall.

CommentCreated with Sketch.3 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Der Slowene wurde durch die Kollision im Führerhaus eingeklemmt und schwer verletzt. Er wurde mit der Rettung ins Krankenhaus nach Hartberg gebracht. Der andere Lenker blieb unversehrt.

Der slowenische Lkw war mit Haselnusscreme vollbeladen. Durch den Unfall verteilte sie sich quer über die Fahrbahn. Auch wurde der rechte Tankbehälter des slowenischen Sattelzuges beschädigt und Kraftstoff trat aus.

Die A2 wurde in Richtung Wien in dem Abschnitt für die Dauer der Aufräumarbeiten gesperrt. Der Verkehr wurde großräumig über die B50 und die B63 umgeleitet. Um 12:36 Uhr wurde die Sperre des zweiten Fahrstreifens kurz aufgehoben, um die im Stau stehenden Fahrzeuge an der Unfallstelle vorbeizuführen. Die Totalsperre blieb aufgrund der Bergungs- und Reinigungsarbeiten bis ca. 19 Uhr aufrecht.

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsBurgenlandVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren