Anti-Erdogan-Demo legt Wiener City lahm

Samstagnachmittag findet eine Demo gegen die Militärintervention der türkischen Regierung in Afrin statt. Der ÖAMTC befürchtet Verzögerungen und Staus.

Samstagnachmittag empfehlen die ÖAMTC-Experten, Ring, Zweierlinie und Burggasse zu meiden. Grund: Eine Demo gegen Militärintervention der türkischen Regierung in Afrin, bei der bis zu 2.000 Teilnehmer erwartet werden.

Ab ca. 15.30 Uhr wird der Demonstrationszug über folgende Route marschieren:

Mariahilfer Straße – Kaiserstraße – Burggasse – Bellariastraße – Ring – Burgtor – Heldenplatz.

Die ÖAMTC-Experten befürchten zweitweise Verzögerungen und Staus in der Gablenz- und Burggasse, auf dem Inneren und Äußeren Gürtel rund um Gablenz- und Burggasse, auf der Zweierlinie zwischen Schwarzenbergplatz und Josefstädter Straße sowie auf dem Ring ab der Wollzeile.

Empfehlung: Großräumig ausweichen.

Plan der Demo-Route:

(Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Innere StadtGood NewsWiener WohnenDemonstration

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen