Stefanie Sargnagel im Zug sexuell belästigt

Autorin Stefanie Sargnagel berichtete von dem Vorfall auf Facebook.
Autorin Stefanie Sargnagel berichtete von dem Vorfall auf Facebook.Bild: Kein Anbieter/picturedesk.com
Die Schriftstellerin Stefanie Sargnagel wurde laut eigener Aussage im Zug von Wien nach Graz sexuell belästigt. Die Polizei in Wiener Neustadt bestätigte die Anzeige.
Bei einer Zugfahrt von Wien nach Graz soll die Schrifstellerin Stefanie Sargnagel vergangenes Wochenende von einem andere Passagier sexuell belästigt worden sein. Wie die 33-Jährige auf Facebook schilderte, habe der Mann sie am Oberschenkel berührt und anscheinend versucht, sich selbst zu befriedigen.

Ihrer Darstellung nach konfrontierte die Schriftstellerin den Mann und erstattete anschließend Anzeige. Die Anzeige gegen den 42-Jährigen wurde von Beamten in Wiener Neustadt aufgenommen, wie die Landespolizeidirektion Niederösterreich am Dienstag bestätigte.



CommentCreated with Sketch.20 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. "Die Erhebungen sind noch im Gange", sagte Sprecher Raimund Schwaigerlehner. Der 42-Jährige bestreitet den Vorfall. Er gab an, sich gekratzt zu haben. In seiner Einvernahme bestritt er den Vorwurf der sexuellen Belästigung. Sargnagel wurde noch nicht von der Exekutive befragt.

(hos)

TimeCreated with Sketch.; Akt:
Wiener NeustadtNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema