Stehleiter als Rammbock: Brachialcoup bei Fleischer

Bild: Daniel Schaler

Mit Brachialgewalt ging am helllichten Tag in Purgstall an der Erlauf (Scheibbs) ein Täter vor: Mit einer Stehleiter als Rammbock zerschlug er bei einer Traditions-Fleischerei die Glaseingangstür, durchwühlte die Räumlichkeiten und flüchtete.

"Der Sachschaden ist größer als die Beute, ich war nur ein paar Stunden am Nachmittag weg", seufzt Fleischermeister Karl Bonholzer (65). Die Ermittlungen der Polizei laufen jetzt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen