Steht Stefan Petzner vor dem Rücktritt?

Für Dienstag nach Ostern hat das BZÖ ein klärendes Gespräch mit Stefan Petzner angesetzt. "Heute" hat den 32-Jährigen am Mittwoch in der Steiermark erreicht, wo er seit einigen Tagen "in den Osterfrieden abgetaucht" ist, wie es ein BZÖ-Sprecher nennt.
Für Dienstag nach Ostern hat das BZÖ ein klärendes Gespräch mit Stefan Petzner angesetzt. "Heute" hat den 32-Jährigen am Mittwoch in der Steiermark erreicht, wo er seit einigen Tagen "in den Osterfrieden abgetaucht" ist, wie es ein BZÖ-Sprecher nennt.

Zu seinen Rücktritts­andeutungen wollte Petzner nicht Stellung nehmen ("Nach Ostern"), einen Wechsel zum Team Stronach dementierte er aber erneut. Zur Erinnerung: Auf Twitter hatte Petzner am Samstag geschrieben, er werde nach Ostern "Größeres verkünden". Per SMS hat er Freunde wissen lassen, er wolle in die Privatwirtschaft wechseln.

Zusatz auf Twitter: Er werde "nicht das machen, was Schenk und Co. gemacht haben" (Martina Schenk wechselte vom BZÖ zu Stronach, Anm.). Heißt das, ein Wechsel zum Milliardär ist ausgeschlossen? Petzner dazu nur: "Das ist so zu verstehen, wie ich es geschrieben habe."

P. Reidinger
Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen