16-Jähriger leblos aus Sportbecken geborgen

Am Donnerstagabend wurde ein 16-Jähriger leblos aus einem Freibad geborgen. Er befindet sich in intensivmedizinischer Betreuung. (Symbolfoto)
Am Donnerstagabend wurde ein 16-Jähriger leblos aus einem Freibad geborgen. Er befindet sich in intensivmedizinischer Betreuung. (Symbolfoto)Bild: imago stock & people
Am Donnerstagabend bemerkte ein Badegast eine bewegungslose Person im Wasser des Sportbeckens eines Freibads - der Jugendliche ist schwerverletzt.

Gegen 19 Uhr bemerkte ein Badegast (38) aus Gleisdorf im Bezirk Weiz im Wasser des Sportbeckens eines Freibads eine bewegungslose Person.

"Er sprang in das Wasser, zog den Regungslosen aus dem Becken und begann mit einer 27-Jährigen aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld mit Wiederbelebungsmaßnahmen", berichtet die LPD Steiermark.

Keine unmittelbaren Zeugen

Der Bademeister verständigte indes das Rote Kreuz. Das eintreffende Notarztteam führte die weiteren Maßnahmen durch. Das Opfer, ein 16-jähriger Bursche aus Bosnien-Herzegowina, wurde vom Rettungshubschrauber in das Klinikum Graz geflogen.

Er wurde schwer verletzt und wird intensivmedizinisch betreut. "Der genaue Hergang des Unfalles steht zurzeit noch nicht fest. Der 16-Jährige war alleine im Becken, unmittelbare Zeugen gibt es nicht", schließt die Polizei.

Die Bilder des Tages >>>

(rfr)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
GleisdorfGood NewsLPD SteiermarkUnfallBadeunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen