Beifahrer (18) bei Crash aus Auto geschleudert

Ein Beifahrer ist am Samstag bei einem Verkehrsunfall im Bezirk Kirchdorf an der Krems aus dem Pkw geschleudert worden. Dabei wurde der 18-Jährige schwer verletzt.

Ein 18-Jähriger aus dem Bezirk Kirchdorf an der Krems war gegen 4.45 Uhr mit seinem Auto in Pieslwang auf der Gemeindestraße in Richtung Steinbach unterwegs.

Am Beifahrersitz saß ebenfalls ein 18-Jähriger aus dem gleichen Bezirk. Laut Polizei Oberösterreich war er während der Fahrt nicht angegurtet.

Vermutlich aufgrund seiner Alkoholisierung kam der Lenker dann rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto überschlug sich mehrmals und stieß nach rund 60 Metern gegen einen Strommast.

Bei dem Aufprall wurde der Beifahrer aus dem Pkw geschleudert und kam in einem knapp 40 Meter entfernten Waldstück zu liegen.

Alkohol im Spiel

Der Lenker erlitt bei dem Unfall leichte Verletzungen und wurde in das Landeskrankenhaus Steyr eingeliefert. Der Beifahrer hingegen schwere Verletzungen.

Nach der Erstversorgung wurde er mit dem Hubschrauber in das UKH Linz geflogen. Ein durchgeführter Alkotest mit dem Lenker verlief positiv. Er hatte 1,44 Promille im Blut.



(wil)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
OberösterreichGood NewsMaria Theresia von ÖsterreichVerkehrsunfall

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen