Steirerin um tausende Euro im Internet betrogen

Die Dame zahlte fünf Mal auf ein türkisches Konto ein.
Die Dame zahlte fünf Mal auf ein türkisches Konto ein.Bild: iStock
Die 62-Jährige glaubte an den Jackpot und überwies weit über 10.000 Euro auf ein türkisches Konto.
Die Dame war einfach zu gutgläubig: "Sie haben gewonnen", poppte auf ihrem Bildschirm auf. Die Steirerin war euphorische und dachte, sie würde einen Supergewinn abräumen.

Anzeige nach fünf Überweisungen

Um an den Preis zu kommen, musste sie jedoch "Gebühren", wie Transportkosten und Steuern auf ein Konto in der Türkei überweisen. Ganze fünf Mal zahlte die Steirerin ihr Geld ein. Der Gewinn kam aber nie an.

Nun erstattete sie Anzeige bei der Polizei. Es soll ein Schaden von mehreren Zehntausend Euro entstanden sein. Ob sie ihr Geld jemals wieder sieht ist unklar. (ds)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteiermarkNewsDigital

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen