Stichschutzweste rettete Security das Leben

Brutal: Vier Männer attackierten eine 20-Jährigen, seine Stichschutzweste rettete ihm das Leben (Symbolbild).
Brutal: Vier Männer attackierten eine 20-Jährigen, seine Stichschutzweste rettete ihm das Leben (Symbolbild).Bild: iStock
Brutal: Vier Männer bedrohten einen 20-Jährigen mit einer Pistole, einer attackierte ihn dann mit dem Messer. Das Opfer hatte Glück, trug eine Stichschutzweste.
Wilde Szenen spielten sich in der Nacht auf Mittwoch in der Gellertgasse/Ecke Waldgasse in Favoriten ab. Als ein 20-Jähriger gegen 0.15 Uhr aus der Bimlinie 6 ausstieg, verfolgten ihn plötzlich vier Männer. Plötzlich ergriff einer der unbekannten Männer die Schulter des Opfers, bedrohte den 20-Jährigen mit einer Pistole. Doch: Der Mann konnte sich befreien, stieß seinen Angreifer mit einem Ellbogenschlag weg. Dann fiel ein Schuss!

Opfer trug Stichschutzweste

Ein zweiter Angreifer zog ein Messer, stach auf den 20-jährigen gebürtigen Serben ein. Der Attackierte hatte Riesenglück, trug eine Stichschutzweste, weil er als Security arbeitet. Das Opfer wurde daher durch den Messerstich nicht verletzt. Als die vier Männer bemerkten, dass der versuchte schwere Raub schiefging, ergriffen sie die Flucht.

Das Landeskriminalamt Wien, Außenstelle Süd, Gruppe Bruckner, hat die Ermittlungen übernommen. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.

Nav-Account heute.at Time| Akt:
FavoritenNewsWienRaub

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen