Stieftocher 19 Jahre lang missbraucht

Henry M. Piette missbrauchte Rosalyn McGinnis seit sie 10 Jahre alt war.
Henry M. Piette missbrauchte Rosalyn McGinnis seit sie 10 Jahre alt war.Bild: Screenshot
Ihre Geschichte erinnert an die Untaten von Josef Fritzl, der seine Töchter von 1984 bis 2008 im Keller gefangen hielt.

Als Rosalyn McGinnis (34) zehn Jahre alt war, wurde sie erstmals vom Stiefvater Henri M. Piette (63) missbraucht, dann entführt. Mit 15  Jahren wurde sie Mutter – am Rücksitz eines Autos.

Um nicht die Aufmerksamkeit der Behörden zu erregen, zog das Paar 19 Jahre lang quer durch die USA und Mexiko. In dieser Zeit bekam Rosalyn noch sieben Kinder. Nachbarn fiel schließlich auf, dass die Familie völlig verwahrloste. Sie riefen die Polizei, Piette wurde verhaftet. In Oklahoma wurde er jetzt zu lebenslanger Haft verurteilt.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Usain BoltGood NewsWeltwocheSexueller MissbrauchProzessGericht

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen