Stiefvater filmte 17-Jährige jahrelang heimlich im Bad

Laurens Stiefvater filmte sie seit fünf Jahren heimlich.
Laurens Stiefvater filmte sie seit fünf Jahren heimlich.Facebook
Die 17-Jährige Lauren aus Wales wurde von ihrem Stiefvater jahrelang heimlich im Badezimmer gefilmt.

Als Lauren eines Abends ein Bad nahm, entdeckte sei etwas Merkwürdiges an der Scheibe der Badezimmertür. Bei näherem Hinsehen entpuppte sich der Gegenstand als das Smartphone ihres Stiefvaters Craig. Die Kamera war eingeschaltet und filmte das Mädchen im Badezimmer. Die Jugendliche aus der walisischen Küstenstadt Llanelli war entsetzt, als ihr klar wurde, dass das offenbar kein schlechter Scherz war. Ihr Stiefvater, der sie seit ihrem vierten Lebensjahr großzog, hatte es offenbar auf intime Aufnahmen von ihr abgesehen. Sie nahm ihr Handy und schrieb ihrer Mutter: "Komm mal ins Badezimmer, aber sag Craig nichts davon", wie das Nachrichtenportal "Wales Online" berichtete.

Gefilmt, seitdem sie 13 war

Als die beiden den Stiefvater kurz darauf mit Laurens Entdeckung konfrontierten, verstrickte sich Craig in fadenscheinige Ausreden. Die Ermittlungen ergaben später, dass der Mann das Mädchen seit es 13 Jahre alt war offenbar mehrfach heimlich im Bad gefilmt hatte. Der 35-Jährige stand nun wegen Voyeurismus vor Gericht und bekannte sich schuldig, wie die Northamptonshire Police mitteilte. Die Vorfälle ereigneten sich zwischen 2014 und 2018.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tha Time| Akt:
Wales

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen