Stiegen-Teile stürzen auf Arbeiter: Tot

Der Unfallort: ein Rohbau in Floridsdorf.
Der Unfallort: ein Rohbau in Floridsdorf.Bild: Sabine Hertel
Tödlicher Arbeitsunfall am Donnerstag um 8.30 Uhr auf einer Wohnhausbaustelle in der Ödenburger Straße (Floridsdorf).
Ein Arbeiter wurde durch den Einsturz des Stiegenhauses unter Tonnen von Schutt begraben. Die Feuerwehr rückte zwar sofort mit 70 Einsatzkräften aus, das Opfer, es soll sich um einen 42-jährigen Tschechen handeln, konnte aber nur noch tot geborgen werden.



Laut Baufirma ist bei dem Unfall die Stiege vom 4. in den 5. Stock eingestürzt und hat den Mann, der darunter gearbeitet hatte, mitgerissen. Zum Glück seien keine weiteren Arbeiter verletzt worden.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die Feuerwehr war rund eine Stunde im Einsatz. Das

Arbeitsinspektorat empfahl, die Baustelle bis zur gerichtlichen Beweissicherung nicht mehr zu betreten. (red)

Nav-AccountCreated with Sketch. red TimeCreated with Sketch.| Akt:
FloridsdorfNewsWienToterBaustelle

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren