Entlaufener Stier verletzt Besucher auf Rieder Messe

Ein Stier in am Samstagvormittag auf der Rieder Messe entlaufen und hat bei seiner Flucht mehrere Besucher verletzt. Das Tier konnte eingefangen und sediert werden.
Dramatische Szenen am Samstagvormittag auf der Rieder Messe: Ein Stier riss aus und streifte einige Zeit auf dem Messegelände herum. Bei seiner Flucht verletzte er mehrere Messebesucher, einen davon sogar schwer, wie eine Sprecherin des Rieder Krankenhauses den "Oberösterreichischen Nachrichten" (ÖON) bestätigte.

Wie der Messedirektor Helmut Slezak gegenüber den OÖN sagte, riss sich der Stier gegen 11.20 Uhr los, konnte aber zunächst nahe des Springbrunnens gebändigt werden.

Acht Menschen verletzt

Das Tier riss sich dann jedoch abermals los und marschierte in Richtung Vergnügungspark, wo er insgesamt acht Menschen verletzte – eine Person davon schwer. Sie erlitt beim Sturz einen doppelten Rippenbruch.

CommentCreated with Sketch.10 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Ein Handyvideo zeigt den Moment, als sich der Stier das zweite Mal losreißt:



Das Tier konnte schließlich von der Polizei mit einem Betäubungsgewehr sediert und wieder eingefangen werden.

(hos)

Nav-AccountCreated with Sketch. hos TimeCreated with Sketch.| Akt:
Ried im InnkreisOberösterreichTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren