Stinkende Baby-Windel führt zu Anzeige gegen Eltern

Nahaufnahme eines Babys beim Windel wechseln. Symbolbild
Nahaufnahme eines Babys beim Windel wechseln. SymbolbildGetty Images/iStockphoto
Ein Streit um die übelriechenden Ausscheidungen ihres Wonneproppens endete zwischen einem deutschen Paar brutal. Sogar die Polizei musste eingreifen.

"Der Mann hat den Geruch der vollen Windel nicht mehr ertragen, deshalb kam es zum Streit", schildert eine Sprecherin der Polizei in Thüringen (D) am Freitag. Am Vorabend waren in der Wohnung des Elternpaares in Sömmerda die Fetzen – und später sogar die Fäuste – geflogen. 

Nachbarn alarmierten die Polizei, die dazwischenging und das zankende Paar (28, 29) von einander trennte. Der Streit war ausgebrochen, weil die junge Frau, der Auffassung ihres Partners zufolge, die dreckige Windel des gemeinsam nicht schnell genug gewechselt hatte. Als er daraufhin wegen des üblen Geruchs ein Fenster öffnete, soll die Situation eskaliert sein.

Gegen beide Streithähne werde nun Anzeige erstattet, so die Polizei in ihrer Einsatzmeldung abschließend.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account rcp Time| Akt:
KörperverletzungDeutschlandBaby

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen