"Stirbt ja keiner": So reagieren ESC-Helden auf das Aus

Vorbei der ESC für Pia Maria und Lumix
Vorbei der ESC für Pia Maria und Lumixpicturedesk.com
Vorbei der ESC-Traum. Lumix und Pia Maria dürfen im großen Finale am Samstag nicht auftreten.

"Uns geht's eigentlich gut", meint Lumix direkt in der ersten Reaktion. Groß war die Hoffnung, dass Österreich zum ersten Mal nach vier Jahren endlich wieder im Finalesteht. Daraus wurde aber nichts. Im ersten Halbfinale war Schluss. Das Power-Duo konnte Europa nicht überzeugen.

"Man hat was anderes erwartet", so Pia Maria. Sie betont zudem: "Ich habe von Anfang an gesagt, es stirbt keiner dabei". Schade sei es trotzdem, aber "es ist wie es ist".

"Können wir uns abschminken"

Die gute Stimmung in der Halle kann man Österreich definitiv nicht abstreiten. Kaum jemanden hat es bei "Halo" auf den Stühlen gehalten. Die Euphorie hat es aber offenbar nicht in die Wohnzimmer Europas geschafft. Die Anrufe bekamen andere Acts.

Enttäuscht sind die zwei auf jeden Fall. So meint Lumix: "Wir haben gesagt, wir wollen gewinnen. Das können wir uns ja jetzt abschminken".

Übrigens: Die heimischen Promis setzten auch auf eine gute Platzierung

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account slo Time| Akt:
ORFSong Contest

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen