Stolpertor sichert spusu St. Pölten den Klassenerhalt

Jubel beim spusu SKN
Jubel beim spusu SKNgepa pictures
Der spusu SKN St.Pölten ist gerettet! Ein kurioses Tor von Issiaka Ouedraogo sorgte für die endgültige Entscheidung in der Südstadt.

Ex-Admiraner "Sakko" jubelte weder in der 83., noch in der 94. Minute, als er St. Pölten zum Klassenerhalt schoss.

In einer Druckphase der Admira schlug der bullige Stürmer aus Burkina Faso im Doppelpack zu - und das sehr kurios!

Nach einem weiten Abschlag von Tormann Christoph Riegler sprang Ouedraogo der Ball ans Schienbein und kullerte ins Admira-Tor. "Das hat der Sakko" mörderisch gemacht", lachte auch Assistgeber Riegler bei Sky.

"Wir haben uns den Klassenerhalt als Mannschaft auf jeden Fall verdient", jubelt auch Trainer Andreas Ibertsberger, der auch nächste Saison in St. Pölten Trainer bleibt.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. pip TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen