"Stolz auf Wien": Stadt hilft heimischen Unternehmen

Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) ist Schirmherr über "Stolz auf Wien". 
Wiens Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ) ist Schirmherr über "Stolz auf Wien". Sabine Hertel
Durch die Aktion "Stolz auf Wien" will die Stadt Wirtschaftstreibenden helfen. Anfang Oktober wurden erneut knapp zwei Millionen Euro ausgeschüttet.

Um in Krisenzeiten Wiener Unternehmen zur Seite zu stehen, gründete die Stadt Wien im vergangenen Jahr die "Stolz auf Wien"-Beteiligungs-GmbH (SAW). Ziel von "Stolz auf Wien" ist es, Wiener Unternehmen mittels einem befristetem Beteiligungsmodell rasch zu Eigenkapital zu verhelfen. So sollen Arbeitsplätze gesichert und der Wirtschaftsstandort Wien gestärkt werden. Seit 2021 gibt es zudem mit der "Stolz auf Wien II" ein ähnliches Modell, das sich speziell auf Firmen im Gastronomie- und Tourismusbereich fokussiert.

Anfang Oktober erhielten fünf weitere Unternehmen eine Beteiligung in der Höhe von 1.900.000 Euro. Gesamt beträgt das Beteiligungsvolumen seitens der SAW I  5.700.000 Euro und somit zwölf Unternehmen und weiteren  1.550.000 Euro durch die SAW II für acht Unternehmen. Fünf weitere Unternehmen befinden sich bereits wieder in der Detailprüfung der SAWI und II und werden Ende Oktober den jeweiligen Beiräten präsentiert.

"Durch Stolz auf Wien unterstützen wir den Wirtschaftsstandort Wien und garantieren Arbeitsplätze. Deshalb freut es mich umso mehr, dass wir in der jüngsten Runde der 'Stolz auf Wien' Beteiligungs-GmbH fünf weiteren Wiener Unternehmen unter die Arme greifen und somit 414 Arbeitsplätze sichern können", so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke.

Durch die jüngste Runde "Stolz auf Wien" könnten über 400 Arbeitsplätze gesichert werden, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ). 
Durch die jüngste Runde "Stolz auf Wien" könnten über 400 Arbeitsplätze gesichert werden, so Wirtschaftsstadtrat Peter Hanke (SPÖ). Bild: Sabine Hertel

Drei Neuzugänge in Stolz auf Wien I

Josel & Sauer GmbH "Der Wiener"

Die Josel & Sauer GmbH wurde im Jahr 2015 in Form einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nach österreichischem Recht mit Sitz in Wien gegründet. Bekannt ist das Unternehmen allen voran durch das Traditionsmagazin „der Wiener“.

Andys coworking company GmbH

"andys" bietet moderne Office-Locations mit bester technischer Ausstattung gepaart mit einem all-in Service. Derzeit werden fünf Standorte, mit für "andys"-Mitglieder mietbaren, modernste ausgestatteten Arbeitsplätzen und Meetingräumen betrieben.

MediaTest Research GmbH

Mit der Durchführung und Weiterentwicklung der quantitativen und qualitativen, kontinuierlichen Medien- und Marktforschung sowie Medienmessung setzt dieses Unternehmen wichtige Maßstäbe. Die Entwicklung von Messmethoden und die Messung bzw. die regelmäßige Erhebung der Publikumsdaten aller Medien betrifft Fernsehen, Radio, Online bzw. Internet.

Zwei Neuzugänge in Stolz auf Wien II

Mit insgesamt 400.000 Euro unterstützt die "Stolz auf Wien II" zwei weitere Unternehmen aus dem Gastronomiebereich.

Culinarius

Die Culinarius Digital GmbH ist ein, auf die Wiener Gastronomie spezialisiertes digitales Medienhaus und eine Werbeagentur. Über ihre digitalen Plattformen ist Culinarius ein Multiplikator für die Wiener Gastronomie - sei es durch die Generierung von Gästen mittels der Wiener Restaurantwoche oder dem Gastro News Club, Umsätze durch www.restaurantgutscheine.wien oder neuerdings Take-Away-Angebote.

Cater-Carlo Catering GmbH

Die Gesellschaft ist exklusiver Catering-Partner des Colosseum21, einer Eventlocation im 21. Wiener Gemeindebezirk. Den Kunden werden zu Anlässen wie Firmenfeiern, Weihnachtsfeiern, Hochzeiten, Seminaren, etc. Gesamtpakete bestehend aus Veranstaltungsräumlichkeiten und Catering geboten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Peter HankeWirtschaftArbeitWien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen