Stop-Tafel übersehen: Frau stirbt nach schwerem Crash

Die Lenkerin übersah die Stop-Tafel und fuhr in die Kreuzung ein.
Die Lenkerin übersah die Stop-Tafel und fuhr in die Kreuzung ein.Picturedesk/APA - Symbolbild
Am Montag ereignete sich in Neumarkt ein schwerer Verkehrsunfall. Eine 85-Jährige verstarb noch an Ort und Stelle. Auch ein Bub (13) wurde verletzt.

Tödlicher Verkehrsunfall in Neumarkt (Sbg.) Es war etwa 17.30 Uhr, als sich am Montag der schwere Unfall ereignete. Eine 85-Jährige fuhr im Beisein ihres 13-jährigen Enkels bei einer mittels "Stop"-Schildes beschilderten Kreuzung in diese ein. Dabei kollidierte der PKW mit einem auf der Querstraße herannahenden Lkw eines 55-jährigen Flachgauers, welcher trotz eingeleiteter Vollbremsung einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern konnte.

Durch den Aufprall wurde der Pkw in eine angrenzende Wiese geschleudert und kam in dieser zu liegen.
Durch den Aufprall erlitt die Lenkerin des Pkw schwere Verletzungen, welchen sie noch an der Unfallstelle erlag. Der 13-jährige Beifahrer konnte sich nach dem Unfall noch selbst aus dem Fahrzeug befreien und erlitt leichte Verletzungen. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. Die Straße musste für rund zweieinhalb Stunden gesperrt werden. Ein durchgeführter Alkomattest verlief negativ.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. mr TimeCreated with Sketch.| Akt:
VerkehrsunfallStraßenverkehrTodesfallPolizeieinsatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen