Strafe für kleine Ratte spaltet das Netz

Bild: Weibo

Er wird gehasst, bemitleidet oder belächelt: Dieser Nager sorgt in sozialen Netzwerken für Aufruhr. Angestellte eines Warenhauses in China hatten die Ratte auf frischer Tat ertappt - sich hatte sich über die Reis-Vorräte hergemacht.

Die Mitarbeiter banden das Tier daraufhin mit Fäden an einem Trolley fest und präsentierten ihn auf der Straße. Auf den Körper klebten sie Notizen mit Schmähbotschaften. 

Auf der Plattform Weibo erreichten die Bilder davon Hunderttausende - und entfachten eine angeregte Diskussion. Zahlreiche Nutzer lachten über die ungewöhnliche Strafe, aber ebenso viele bezeichneten die Aktion als Tierquälerei. Was sagen Sie?

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen