Strahlemann Lanz im historischen Quotentief

Bild: Screenshot

Das erhoffte "Heimspiel" für Markus Lanz wurde "Wetten, dass..?" aus Düsseldorf nicht. Hier hatte er 2012 die Moderation übernommen. Und hier sackte das Schlachtross der TV-Unterhaltung auf einen neuen Tiefpunkt ab: Nur 5,85 Millionen schalteten in Deutschland am Samstag die Show ein - erstmals weniger als sechs Millionen. Im ORF waren durchschnittlich 634.000 Seher dabei.

Das erhoffte "Heimspiel" für - erstmals weniger als sechs Millionen. Im ORF waren durchschnittlich 634.000 Seher dabei.

Markus Lanz bemühte sich, wurde aber zeitweise in eine Nebenrolle gedrängt: Das Brachialhumor- Duo Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf stahl ihm mit Krawatten-Geschenk und lustigem Wetteinsatz (Klaas als Pin-up-Feuerwehrmann) die Show.
Quotentief

Weder Megastar Pharrell Williams noch Udo Jürgens konnten verhindern, dass es in Deutschland zum historischen Tiefststand mit 5,85 Millionen Zusehern kam. In Österreich schalteten 634.000 Zuseher (Marktanteil: 25 Prozent) ein.

Auch die Wetten konnten die Show nicht retten:ordnete Geweihe den richtigen Hirschen zu, zwei Fußballer die richtigen Wadenhaare ihren Team-Kollegen.

Markus Lanz zittert sich zur nächsten Show am Samstag, 5. April, während die immer lauter werden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen