Straßenbahn in Linz entgleist – Fahrerin (41) verletzt

Die Straßenbahn entgleiste nach dem Crash.
Die Straßenbahn entgleiste nach dem Crash.Albin Schuster
An der Kreuzung Wiener Straße mit der A7-Abfahrt entgleiste in Linz eine Straßenbahn. Ein Lkw-Lenker hatte die Bim zuvor übersehen. 

Folgenschwerer Unfall bei brütender Hitze in der oberösterreichischen Landeshauptstadt: Wie die Ö3-Nachrichten um 16.00 Uhr berichteten, entgleiste an der Kreuzung Wiener Straße bei der Abfahrt von der Mühlkreisautobahn (A7) in Fahrtrichtung Linz eine Straßenbahn. Laut Polizei erlitt die Fahrerin der Bim, eine 41-jährige Linzerin, Verletzungen unbestimmten Grades. Sie musste ins Unfallkrankenhaus gebracht werden. Laut "Heute"-Infos ereignete sich der Crash zwischen einem Laster und der Straßenbahn gegen 15.20 Uhr.

Schienen-Ersatzverkehr hat Betrieb aufgenommen

Nähere Details zum Gesundheitszustand der Linzerin liegen aktuell nicht vor. Es baute sich ein beträchtlicher Stau auf. Autofahrer konnten langsam vorbeifahren. Auf den Linien 1 und 2 wurde zwischen Neue Welt und Hauptbahnhof ein Schienen-Ersatzverkehr eingerichtet.

Wie die Polizei in einer Aussendung berichtet, hatte der Lastwagen-Lenker (56) aus dem Bezirk Wels-Land beim Links-Abbiegen an der Autobahn-Abfahrt die Bim, die stadtauswärts Richtung Ebelsberg unterwegs war, übersehen und krachte hinein. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Linz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen