Wer macht sowas? Straßenhund wurde wie Tiger angemalt

Unbekannte haben einen Straßenhund fast komplett Orange eingefärbt und mit schwarzen Streifen bemalt, so dass er aussieht wie ein Tiger.

Der Anblick, den manche Menschen vielleicht lustig finden mögen, treibt Tierschützern und Hundefreunden den Puls in die Höhe. Zorn, Wut und Unverständnis ergießt sich über diese Tat in den Kommentaren zu dem Foto-Beitrag den die Malaysian Animal Association vor einer Woche auf Facebook gepostet hat. Dieser wurde mittlerweile tausendfach geteilt.

Die malaysischen Tierschützer versuchen jetzt, herauszufinden wer für diesen Farbanschlag verantwortlich ist. "Hilf uns herauszufinden, wo sich dieser Hund aufhält und wer der Besitzer sein könnte", schreiben die Helfer und stellen sogar eine Belohnung für den entscheidenden Hinweis in Aussicht. Dazu veröffentlichten sie vier Bilder des armen Vierbeiners (siehe Diashow oben).

"Bitte findet und rettet ihn"

Darauf ist der Hund mit orange-schwarzem Tigermuster im Fell zu sehen, wie er gerade durch die Straßen einer nicht näher genannten Stadt läuft. Unklar ist bis dato auch, ob die verwendete Farbe für den Vierbeiner gesundheitsschädlich, oder doch harmlos ist. 

Alleine aber, dass diese Möglichkeit besteht, macht viele User fassungslos. Während sich einige über den "Mini-Tiger" amüsieren, fordern andere eine strenge Bestrafung für den oder die Täter. "Es gibt keine Worte, die diesem Verbrecher würdig sind, schreibt eine aufgebrachte Frau. Eine andere macht sich große Sorgen: "Ich habe Mitleid, ihn so zu sehen. Bitte findet und rettet ihn. Ich habe Angst, dass ihn jemand mit einem echten Tiger verwechselt und vielleicht deswegen tötet."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. rcp TimeCreated with Sketch.| Akt:
HaustiereHundMalaysiaTierleid

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen