Straßensperren wegen den Schneemassen in Kärnten

Zentimeterhoch liegt Schnee auf der Großglockner Hochalpenstraße.
Zentimeterhoch liegt Schnee auf der Großglockner Hochalpenstraße.Bild: Screenshot bergfex.at
Im Süden Österreichs ist der Winter zurück. Und zwar so stark, dass gleich zwei Bergstraßen wegen den Schneemassen gesperrt werden mussten.

Kaum war die Wintersperre am 10. Mai 2019 wieder aufgehoben, mussten die Großglockner Hochalpenstraße und die Malta Hochalmstraße auch schon wieder gesperrt werden. Grund ist der Wintereinbruch, der die Straßen am Sonntag zentimeterhoch einschneite. Aufnahmen vor Ort zeigten gewaltige Schneemassen, die sich innerhalb kürzester Zeit angesammelt hatten.

Schneefallgrenze sinkt weiter

Der Montag lässt die Schneefallgrenze weiter sinken, teils bis auf 1000 Meter. Der Tag verläuft von Beginn an nass und trüb, tagsüber muss immer wieder mit Regen gerechnet werden, wobei die Regensummen im Tagesverlauf weniger werden. Der Wind weht kräftig bis teils stürmisch aus Nordwest. Die Höchstwerte liegen zwischen 10 und 12 Grad.

Einstellig kalt am Dienstag

Am Dienstag ist der Himmel weiterhin oft dicht bewölkt. Im Tagesverlauf fällt immer wieder etwas Regen. Der Wind weht kräftig, teils auch stürmisch aus Nordwest. Dafür wird es auch noch etwas kälter als die Tage zuvor, nämlich nur einstellig. Dabei erreichen die Temperaturen 5 bis 7 Grad und kommen nirgends in den zweistelligen Bereich.

Weiter Regen am Mittwoch

Eine kleine Besserung, aber nur bezüglich der Temperatur, gibt es ab Mittwoch. Am Mittwoch ist der Himmel bedeckt, dabei fällt aber immer wieder etwas Regen. Um die Mittagszeit regnet es dann etwas kräftiger. Der Wind weht lebhaft bis kräftig aus West, teils mit stürmischen Böen. Die Temperaturen erreichen maximal 11 bis 13 Grad.

Wetter-Übersicht
Österreich-, Europa- und Welt-Prognose, Berg- und Skiwetter sowie Wetter-Webcams im Blick: Alle Infos gibt es hier!

Gewitter am Donnerstag

Noch etwas weiter bergauf geht es danach. Am Donnerstag ist der Himmel überwiegend bewölkt, dabei fällt immer wieder Regen, zeitweise auch etwas kräftiger. Im Tagesverlauf bilden sich lokal Schauer und einzelne Gewitter. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlicher Richtung, die Höchstwerte liegen bei 13 bis 15 Grad. (rfi)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
KärntenGood NewsKärntenWetterSchnee

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen