Streik bei deutscher Bahn – diese ÖBB-Züge fallen aus

Viele ÖBB-Nighjets etwa nach Hamburg oder Berlin fallen aus.
Viele ÖBB-Nighjets etwa nach Hamburg oder Berlin fallen aus.GEORG HOCHMUTH / APA / picturedesk.com
Wegen des Lokführerstreiks kommt es bei der Deutschen Bahn weiter zu massiven Ausfällen. Auch einige Fernzüge der ÖBB sind betroffen.

Zugfahrer brauchen in Deutschland momentan starke Nerven. Aufgrund des Lokführerstreiks bei der deutschen Bahn kam es am Wochenende zu massiven Ausfällen. Am Samstag und Sonntag fielen rund 70 Prozent der Züge im Fernverkehr aus, im Regionalverkehr standen 60 Prozent still, wie der Konzern mitteilte.

Streik dauert bis Dienstag an

Die Bahn rief ihre Fahrgäste dazu auf, Reisen wenn möglich zu verschieben und sich regelmäßig über das Angebot zu informieren. Die Gewerkschaft der deutschen Bahn fordert insgesamt 3,2 Prozent mehr Geld bei einer Laufzeit von 28 Monaten sowie einer Corona-Prämie von 600 Euro. 

Der Ausstand dürfte noch bis Dienstagmorgen dauern, denn die Bahn war mit einem Eilantrag auf einstweilige Verfügung zur Beendigung der Streiks vor Gericht in zwei Instanzen gescheitert.

Viele ÖBB-Nightjets fallen aus

Auch die ÖBB sind von dem Streik der deutschen Lokführer betroffen. Unter anderem fallen die Nightjets nach Berlin, Amsterdam, Brüssel und Hamburg aus und viele Tagesverbindungen nach Deutschland werden nur im österreichischen Abschnitt geführt.

Der innerösterreichische Tagverkehr über das Deutsche Eck (von Salzburg nach Tirol), sowie die Railjet-Verbindungen zwischen Wien und München, der EC-Verkehr auf der Strecke Italien – Innsbruck – München (über Kufstein) und Verbindungen auf der Strecke Wien – Salzburg – Bregenz bzw. Zürich, die über das Deutsche Eck gehen, bleiben aber aufrecht.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
ÖBBDeutsche BahnStreik

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen