Streit um Sperrstunde von Lokal eskaliert komplett

Die Polizei rückte zu dem Lokal in Lieboch aus.
Die Polizei rückte zu dem Lokal in Lieboch aus.BMI / APA / picturedesk.com (Symbolbild)
Eine Auseinandersetzung um die Sperrstunde in einem Lokal ist am Mittwoch in Lieboch (Bezirk Graz-Umgebung) völlig außer Kontrolle geraten.

Die Einsatzkräfte der Polizei wurden gegen 21.55 Uhr zu einem Lokal in Lieboch gerufen, da dort ein Gast den Wirt und mehrere Angestellte mit einer Waffe bedroht habe. Zuvor sei es wegen der Sperrstunde zu einem verbalen Streit gekommen. Der zunächst unbekannte Mann habe dann aus dessen Pkw eine Schusswaffe geholt und die anwesenden Personen damit wortlos bedroht.

CO2-Pistole in Auto versteckt

In unmittelbarer Nähe des Lokals konnten die ermittelnden Beamten einen 44-jährigen, im Bezirk Voitsberg wohnhaften, kroatischen Staatsbürger in seinem Pkw sitzend antreffen. Der Mann wurde vorläufig festgenommen. Bei der Durchsuchung des Pkws fanden die Polizisten eine in der Mittelkonsole versteckte CO2-Pistole.

Gegen den Mann wurde ein vorläufiges Waffenverbot ausgesprochen und die Pistole beschlagnahmt. Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Graz wird der Verdächtige auf freiem Fuß angezeigt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
ÖsterreichSteiermarkPolizeiStreit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen