Streit unter Teenies: 14-Jähriger niedergestochen

Bei der Auseinandersetzung wurde ein 14-Jähriger verletzt; Symbolfoto.
Bei der Auseinandersetzung wurde ein 14-Jähriger verletzt; Symbolfoto.Bild: Fotolia
In Rudolfsheim-Fünfhaus endete ein Streit zwischen zwei Jugendgruppen für einen Serben (14) im Spital: Ein Syrer (13) hatte mit einem Messer zugestochen.
Gegen 14.45 Uhr ist es am Dienstagnachmittag im 15. Wiener Gemeindebezirk zu einem Eskalation eines Streits unter Teenagern aus Serbien und Syrien gekommen.

Zwei Gruppen Jugendlicher gerieten sich am Henriettenplatz in die Haare. Dabei wurde ein 14-jähriger Serbe durch einen Messerstich im Bauchbereich verletzt. Er wurde in ein Krankenhaus gebracht, es besteht glücklicherweise keine Lebensgefahr.

Ein erst 13 Jahre alter offensichtlich tatbeteiligter Syrer konnte ausgeforscht werden. Zumindest drei weitere Beteiligte sind derzeit flüchtig. Die Polizeiinspektion Storchengasse führt die weiteren Ermittlungen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch. (red)

Nav-Account heute.at Time| Akt:
Rudolfsheim-FünfhausNewsWienMesserattackePolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen