Streit zwischen Freier und Prostituierter eskalierte

Die Auseinandersetzung mit einer Escort-Dame eskalierte völlig.
Die Auseinandersetzung mit einer Escort-Dame eskalierte völlig.Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger (Symbolbild)
Im deutschen Bayern ist der Streit um die Bezahlung einer Prostituierten (23) völlig aus dem Ruder gelaufen. Zeugen verständigten die Polizei.

Der Vorfall ereignete sich am Freitagabend im oberfränkischen Landkreis Wunsiedel in Deutschland! Laut Polizei konnte sich ein 18-jähriger Freier mit einer Escort-Dame nicht über die erbrachten Leistungen und den Preis einigen. Daraufhin habe sich ein 29-jähriger Begleiter der Frau eingemischt, berichtet die Exekutive.

Den Angaben zufolge verpasste der Begleiter der Prostituierten dem 18-Jährigen einen Faustschlag. Das ließ sich der junge Mann allerdings nicht gefallen und schlug zurück. Daraufhin entstand eine wilde Schlägerei auf offener Straße zwischen den beiden Männern. Passanten wurden auf den Streit aufmerksam und alarmierten die Polizei.

Verbotenes Messer gefunden

Die Beamten fuhren umgehend zum Einsatzort und schlichteten den Streit. Bei der Durchsuchung der Sex-Arbeiterin und ihrem Begleiter fanden die Polizisten ein verbotenes Messer sowie mehrere Betäubungsmittel in Form von Tabletten, teilte die Polizei mit.

Die polizeilichen Ermittlungen laufen nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung und Vergehen nach dem Betäubungs- und Waffengesetz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandProstitutionPolizei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen