Streufahrzeug kippte um und krachte gegen Wand

Bei einem schweren Unfall mit einem Streufahrzeug in Steyr sind am Mittwoch zwei Magistratsbeamte schwer verletzt worden. Die beiden eingeklemmten Insassen mussten ausharren, bis das umgekippte Fahrzeug mit Hilfe einer Seilwinde von einer Wand entfernt wurde.

Zur Mittagszeit kippte das Fahrzeug in einer Linkskurve um und prallte im Bereich einer Unterführung gegen eine Wand. Dabei wurde die Fahrerkabine völlig deformiert. Wie durch ein Wunder überlebten Fahrer und Beifahrer, waren jedoch eingeklemmt.

Als die Feuerwehr eintraf, mussten die Helfer zunächst das Fahrzeug mit schwerem Gerät von der Wand wegziehen, um zu den Verletzten zu gelangen. Diese mussten eine halbe Stunde lang warten, bis sie geborgen wurden.

Nach ihrer Befreiung wurde ein Schwerverletzter in das Krankenhaus nach Steyr gebracht, sein Kollege mit dem Rettungshubschrauber in das Linzer UKH geflogen. Die Bergungsarbeiten nahmen mehrere Stunden in Anspruch.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen