Streuwagenfahrer rettet verletzten Unfall-Lenker

Der Notarzt übernahm die Erstversorgung des 42-Jährigen.
Der Notarzt übernahm die Erstversorgung des 42-Jährigen.Bild: iStock
Schwer verletzt saß ein Unfalllenker in der Nacht auf Sonntag neben seinem demolierten Wagen. Ein Streuwagenfahrer (30) entdeckte ihn und alarmierte die Rettungskräfte.
Während seines Einsatzes entdeckte der Angestellte (30) der Straßenmeisterei Lembach (Bez. Rohrbach) gegen 3.40 Uhr auf der Landesstraße 584 ein Unfallfahrzeug im Straßengraben.

Neben dem Auto auf der Beifahrerseite sah er einen verletzen Mann knien. Dieser klagte über starke Schmerzen. Daraufhin verständigte der Streuwagenfahrer sofort die Einsatzkräfte.

Gegen Baum geprallt



CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Beim Eintreffen der Streife "Rohrbach Sektor 3" befand sich die schwer verletzte Person, ein 42-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach, bereits im Rettungsauto. Der Notarzt übernahm die Erstversorgung.

Laut Polizei-Aussendung war der Lenker zuvor offensichtlich von der Fahrbahn abgekommen und gegen einen Baum geprallt.

Mit der Rettung wurde der 42-Jährige in ein Krankenhaus nach Linz gebracht.





ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
Lembach im MühlkreisNewsOberösterreichRettungVerkehrsunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren