Diese Frauen sind Stripclub-Besitzern ein Dorn im Auge

In Deutschland hat sich ein Kollektiv aus Sexarbeiterinnen gebildet, um Aufklärungsarbeit in ihrer Branche zu leisten.
In Deutschland hat sich ein Kollektiv aus Sexarbeiterinnen gebildet, um Aufklärungsarbeit in ihrer Branche zu leisten.istock
Berliner Stripperinnen haben ein Kollektiv gegründet, um mit Stereotypen, Sexismus und Arbeitsbedingungen abzurechnen.

Im November 2019 wurde das Berlin Stripper Collective ins Leben gerufen. Hauptintention bei der Gründung war sich Unabhängigkeit gegenüber den Regeln der Stripclubbesitzer zu schaffen.

Inzwischen ist aus der anfänglichen Idee eines besseren Umgangs bei Sexarbeit ein größeres Projekt geworden, das sich der Vermittlung von Sex-Positive-Inhalten widmet. Es gibt zahlreiche Veranstaltungen, darunter Aktzeichnen-Sessions, Diskussionsreihen und Performances in Clubs, klassischen Striptease wie auch Poledancing und Theater, Comedy und Kabarett.

Zehn Frauenaus verschiedener Herkunft

Mitglieder des Kollektivs sind zehn Frauen, die aus verschiedenen Ländern nach Berlin gekommen sind. Die Fotografin Shauna Summers hat den Kern der Gruppe für ihre Arbeit "Pleasers" fotografiert und meint gegenüber Vice: "Ich bin immer noch voller Bewunderung für diese klugen, witzigen und talentierten Frauen.“

Wie eines der Mitglieder, Mia, berichtet, gibt es noch viel aktivistische Arbeit zu leisten, ehe sich die Vorurteile gegenüber des Berufs lösen. „Das hat viel damit zu tun, wie Massenmedien uns darstellen. Stripperinnen sind entweder dumm und vögeln sich durch die Welt, oder total geldgeil und eindimensional.“

Falsches Bild vom Alltag

Manche der Frauen vermeiden wegen des falsch vermittelten Bildes in ihrem Alltag viel von ihrem Beruf zu erzählen, wenn es nicht unbedingt notwendig ist. „Sobald du fremden Menschen erzählst, dass du eine Stripperin bist, glauben sie, dass sie dir persönliche Fragen zu deiner Sexualität stellen dürfen. Oder du beschwerst dich über einen schlechten Abend in der Arbeit und die Leute sagen: Was hast du erwartet? Damit müsse man in "diesem Umfeld" eben rechnen. Was soll das heißen? Die Leute denken, dass wir im Job nur mit schmierigen, gruseligen Typen zu tun haben.“

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. ga TimeCreated with Sketch.| Akt:
SexSexismus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen