Stromstörung trifft die U1 im Wiener Frühverkehr

U-Bahn Zug der Linie U1.
U-Bahn Zug der Linie U1.Bild: Wiener Linien
Eine Stromstörung legte ab 6 Uhr am Mittwoch die Wiener U-Bahn-Linie U1 zwischen Reumannplatz und Keplerplatz komplett lahm.
Probleme bei den Wiener Linien im Frühverkehr. Ab 6 Uhr sorgte eine Stromstörung am Reumannplatz dafür, dass die U1-Züge zwischen den Stationen Reumannplatz und Keplerplatz nicht fahren konnten. Fahrgäste mussten auf Bus- und Straßenbahnlinien ausweichen.

Zug fährt über ein Gleis

Gegen 6.45 Uhr konnte der Betrieb teilweise wieder aufgenommen werden, die Stromstörung war aber weiter aufrecht. Züge der U1 wurden zwischen den Stationen Reumannplatz und Südtiroler Platz - Hauptbahnhof über Gleis 2 geführt.

"Das Störungsende ist derzeit nicht absehbar", hieß es von den Wiener Linien. Seit 7 Uhr hieß es dann, dass die Stromstörung behoben werden konnte, die Züge allerdings noch in verschiedenen Intervallen unterwegs sein werden.

Linie 44 umgeleitet

Weitere Probleme gab es auf der Linie 44. Wegen eines Verkehrsunfalls im Bereich Alser Straße 44 wurde die Linie 44 in Fahrtrichtung Schottentor zwischen Johann-Nepomuk-Berger-Platz und Brünnlbadgasse über die Linien 9 und 43 umgeleitet. Die Störung sollte bis kurz nach 7 Uhr dauern. (rfi)

CommentCreated with Sketch.8 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.



Nav-AccountCreated with Sketch. rfi TimeCreated with Sketch.| Akt:
FavoritenNewsWienÖffentlicher VerkehrWiener LinienÖffis

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema