Struber wird Chefcoach der New York Red Bulls

Gerhard Struber wird ein "Bulle"
Gerhard Struber wird ein "Bulle"gepa-pictures.com
Ein Österreicher im "Big Apple". Gerhard Struber versucht sein Glück in den USA. Er übernimmt die New York Red Bulls.

Gerhard Struber bricht seine Zelte beim englischen Zweitligisten FC Barnsley nach nur elf Monaten ab. Grund: Er folgt dem Lockruf aus New York, wird Trainer der Red Bulls. Beim MLS-Klub kickt mit Daniel Royer auch ein Österreicher.

"So sehr wir auch wollten, dass Gerhard in Oakwell bleibt, so sehr waren wir doch nicht in der Lage, ihm diese Möglichkeit mit einer Ausstiegsklausel in seinem Vertrag und seiner Verbindung innerhalb des Red Bull-Setups zu verwehren", bedauert Barnsley den Abgang des ehemaligen WAC-Trainers.

"Macht mich stolz"

Struber selbst meine: "Die Herausforderung in der MLS zu arbeiten macht mich stolz. Ich bin extrem motiviert."

Der Salzburger machte sich in der Vorsaison bei Barnsley "unsterblich", weil er den Klub im letzten Moment vor dem Abstieg retten konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Red Bull

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen