Student (23) im 18er grundlos verprügelt

Schmerzhafter Ausklang einer Partynacht: Am Sonntag um ein Uhr fuhr Alexander S. mit der Bim-Linie 18 nach Hause. Kurz nach der Station Arbeitergasse (Margareten) passierte es.

"Der Mann war sehr aggressiv, hat herumgeschrien und auf die Bim-Einrichtung eingeschlagen", erinnert sich der Noch-Student, der sich erst vor kurzem zur Polizei gemeldet hat. "Ich habe mich weggesetzt, aber plötzlich ist er auf mich zugesprintet und schlug mir mit den Fäusten ins Gesicht! Bei mir gingen die Lichter aus, ich wurde bewusstlos." Der Begleiter des Prüglers verhinderte laut Zeugen Schlimmeres, indem er seinen Freund schließlich vom Opfer wegzerrte.

Er zog die Notbremse, das Duo flüchtete. Alexander wurde von der Berufsrettung ins UKH Meidling gebracht, wo ihm am Donnerstag eine Titanplatte eingesetzt wird. Seine Bitte: "Der Freund des Angreifers soll sich bitte bei der nächsten Polizeistelle melden."

Claus Kramsl

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen