Studentin rettet Ferkel vor dem Schlachthof

Die 22-Jährige Christina lebt mitten in Wien mit einem Schweinderl zusammen, dem sie das Leben rettete: "Darf sogar mit uns im Bett schlafen!".
Da Sau her! Studentin Christina (22) rettete als überzeugte Veganerin unlängst eine Mini-Sau vor der Notschlachtung. Tierzuliebe bietet sie dem Ferkerl seither ein Zuhause in ihrer Wohnung in Wien.

Bett statt Schlachtbank

Die „Schweine-Mama vom Praterstern" füttert ihren „Kilian" alle zwei Stunden mit dem Flascherl – auch in der Nacht: „Ich habe zuletzt halt weniger Prüfungen an der Uni gemacht – aber mein Freund und ich haben das gut hinbekommen, der Kleine darf sogar mit uns im Bett schlafen!"

Ziel: Gnadenhof

Spaziergänge mit „Kilian" sind ein Abenteuer: „Radfahrer sind so verdutzt, dass sie fast einen Unfall bauen." Einzige Schweinerei: „Ewig kann ‚Kilian' nicht bei uns bleiben, er wird ja riesig. Dann bekommt er ein Zuhause auf einem Gnadenhof …" (coi)



CommentCreated with Sketch.52 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

TimeCreated with Sketch.; Akt:
BildstreckeHaustiereKleintiere&ExotenSchweineTiere

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema