Studentinnen sanieren Kunstschätze aus Votivkirche

Marina und Ana arbeiten in der Werkstatt in der Votivkirche
Marina und Ana arbeiten in der Werkstatt in der VotivkircheMoni Fellner
Bis Herbst entsteht in der Votivkirche ein Museum. Studentinnen der "Angewandten" arbeiten schon jetzt an der Restaurierung zahlreicher Kunstschätze. 

Bis zum Herbst soll in der Votivkirche (Alsergrund) ein Museum entstehen. Studentinnen der "Angewandten" bringen derzeit Heiligenfiguren, Kerzenständer und Kostbarkeiten, wie etwa den Antwerpener Altar aus dem 16. Jahrhundert, zum Strahlen. "Es ist eine besondere Arbeit, so nahe ist man den Objekten sonst nie", sagt Ana, die mit Kollegin Marina die Kirchenschätze "entstaubt".

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Universität für angewandte Kunst WienWienSanierungKunstMuseum

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen