Pizza steigert Motivation mehr als Gehaltserhöhung

Wie eine Studie zeigt, scheint nicht das Gehalt eine vorrangige Motivationsquelle für mehr Produktivität zu sein, sondern das Essen. Ein erstaunliches Ergebnis.
Eine aktuelle Studie wollte dem Phänomen Arbeitsmotivation nachgehen und analysieren, wodurch Mitarbeiter am meisten motiviert würden mehr zu leisten. Das Ergebnis könnte den ein oder anderen Vorgesetzten erfreuen.

Erstaunlich ist nämlich, dass an erster Stelle keine Gehaltserhöhung oder ein Bonus steht, sondern ein Essensgutschein.

Auf der Suche nach der optimalen Arbeitsmotivation

Im Zentrum stand die Frage nach der optimalen Arbeitsmotivation. Um diese zu eruieren, teilte man die Mitarbeiter in vier Gruppen auf. Die einen wurden gelobt, die anderen bekamen 30 Dollar, die dritte Gruppe einen Pizza-Gutschein und die vierte hatte die Funktion einer Kontrollgruppe. Durchgeführt wurde die Studie von Dan Ariely, einem Psychologen und Verhaltensökonomen von der Duke University, der mit seinem Team Angestellte einer Fabrik zur Produktion von Computer-Chips untersuchte.



Pizza und Lob bringen mehr als Gehaltsbonus


CommentCreated with Sketch.6 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch. Bereits am Anfang des Experiments wurde deutlich, dass die Pizza am meisten motivierte. Bei einem Pizza-Versprechen steigerte sich die Produktivität schon am ersten Tag um 6,7 Prozent. Persönliches Lob fiel knapp dahinter auf den zweiten Platz, während der Gehaltsbonus das Schlusslicht bildete. Die Wissenschaftler begründen das Ergebnis damit, dass Geld nur kurzfristig motivieren würde. Wie sich am zweiten Tag zeigte, produzierte die Gruppe mit dem Bonus 13,2 Prozent weniger als die Kontrollgruppe.

(GA)
Nav-AccountCreated with Sketch. GA TimeCreated with Sketch.| Akt:
Genuss

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren