Schläger zur Polizei: "Ich regle alles mit der Faust"

Der Schläger wurde auf freiem Fuß angezeigt.
Der Schläger wurde auf freiem Fuß angezeigt.Bild: iStock

Bei einem Streit um eine Fitnessgerät schlug ein 47-Jähriger einen Besucher mit der Faust nieder. Bei der Polizei meinte er, dass er Konflikte immer so löse.

Während die anderen Sportler Gewichte stemmten, ging ein 22-Jähriger in einem Fitness-Studio in Schalchen (Bez. Braunau) plötzlich zu Boden. Ein anderer Besucher (47) der Muckibude hatte ihn kurz zuvor mit einem Faustschlag nieder gestreckt.

Doch wie kam es eigentlich zu der Brutalo-Attacke? Wie die Polizei berichtet, waren der Jüngere und die Lebensgefährtin (42) des mutmaßlichen Angreifers aneinander geraten. Auslöser dürfte ein Streit um ein Fitnessgerät gewesen sein.

Wie sich im Zuge der Ermittlungen herausstellte, war auch die 42-Jährige nicht ganz unschuldig. Sie hatte laut Polizei zuvor schon eine Bekannte (23) des Opfers im Studio gewürgt.

Beschuldigtes Pärchen auf freiem Fuß angezeigt



Das beschuldigte Pärchen wurde von den Polizisten festgenommen und einvernommen. Bei der Befragung trauten die Beamten ihren Ohren kaum. Der Beschuldigte aus Deutschland machte gar keine Versuche, die Anschuldigungen abzustreiten.

Er sagte wortwörtlich: "Ich löse solche Konflikte immer so. Langes Reden bringt nichts. Mit einem finalen Faustschlag habe ich noch immer jede Situation bereinigen können."

Der Deutsche und seine Partnerin werden auf freiem Fuß bei der Rieder Staatsanwaltschaft angezeigt.

(mip)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SchalchenGood NewsOberösterreichPolizeiSchlägerei

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen