Tragödie

Stunden nach Ball plötzlich Schwarze Flagge auf Oper

Ausnahme-Dirigent Seji Ozawa ist tot – er wurde 88. Die Wiener Philharmoniker trauern um ihr Ehrenmitglied.

Heute Entertainment
Stunden nach Ball plötzlich Schwarze Flagge auf Oper
Seiji Ozawa ist tot.
Starpix / picturedesk.com

Freud und schlimmes Leid trennen oft nur wenige Stunden. Am Tag nach dem glanzvollen 66. Opernball hisste die Wiener Staatsoper, die gerade rückgebaut wird, die Schwarze Flagge.

Der traurige Anlass: Dirigent Seiji Ozawa ist japanischen Medienberichten zufolge am 6. Februar verstorben, dies wurde am Freitag verkündet. Ozawa wurde 88 Jahre alt und galt zeit seines Lebens als Genie seines Faches. Zunächst war er Assistent des Kult-Dirigenten Leonard Bernstein und verbrachte drei Jahrzehnte beim Boston Symphony Orchestra. Er soll an Herzversagen verstorben sein.

Durchklicken: Der Opernball 2024

    Beim 66. Opernball hieß es wieder "Alles Walzer!"
    Beim 66. Opernball hieß es wieder "Alles Walzer!"
    Starpix / picturedesk.com

    Philharmoniker trauern um ihr Ehrenmitglied

    In Wien war der japanische Kunstschaffende fest verankert, so war er von 2002 bis 2010 Musikdirektor der Wiener Staatsoper. Bei den Wiener Philharmonikern war der 88-Jährige Ehrenmitglied. Im Herbst 2021 haben die Philharmoniker im Rahmen ihrer Japan-Tournee zuletzt mit ihm musiziert.

    Vor zwei Jahren erhielt der Musiker im Rahmen des österreichischen Musikpreises in Grafenegg einen Sonderpreis für seine herausragenden Verdienste. Seine Tochter Seira Ozawa nahm den Preis damals für ihren Vater entgegen. 

    Bildstrecke: VIP-Bild des Tages

      Mit diesem Bild sorgt Kim Kardashian für Wirbel. Viele halten ihr vor, unrealistische Körper anpreisen zu wollen.
      Mit diesem Bild sorgt Kim Kardashian für Wirbel. Viele halten ihr vor, unrealistische Körper anpreisen zu wollen.
      Instagram/kimkardashian

      Auf den Punkt gebracht

      • Der japanische Ausnahmedirigent Seiji Ozawa ist im Alter von 88 Jahren verstorben
      • Er war bekannt als Musikdirektor der Wiener Staatsoper und Ehrenmitglied der Wiener Philharmoniker, die nun um ihn trauern
      • Ozawa wurde für seine herausragenden Verdienste im Rahmen des österreichischen Musikpreises geehrt und hinterlässt ein bedeutendes musikalisches Erbe
      red
      Akt.