Stuntman "schwebte" mit Vespa über den Wolken

Stuntman Günter Schachermayr sorgte wieder für Schlagzeilen. Diesmal ließ sich der Steyrer mit der Vespa auf 6.000 Meter Höhe ziehen, sprang dann ab.
Er ist mit seiner Vespa bereits einen Maibaum und eine Schisprungschanze hinaufgefahren, wagte unter anderem auch schon einen Bungee-Jump mit seinem Zweirad.

Günter Schachermayr aus Steyr ist DER Vespa-Stuntman schlechthin. Nach zahlreichen Weltrekorden sorgte der Steyrer nun für die nächsten Schlagzeilen.

Mit seiner geliebten Vespa schwebte er nun hoch über den Wolken. Konkret: Auf dem Zweirad sitzend ließ sich Schachermayr von einem Heißluftballon in luftige Höhe ziehen. Mittwochmorgen, um exakt 5.30 Uhr, ließ startete der Ballon in Richtung Stratosphäre.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.


In 6.000 Metern Höhe sprang der Stuntman dann mit dem Fallschirm in die Tiefe, landete sicher am Boden. Nun werden alle Videos an "Guinness Weltrekorde" gesendet. Jetzt hofft Schachermayr auf einen Eintrag in Guinness-Buch der Rekorde.

(mip)

Nav-AccountCreated with Sketch. mip TimeCreated with Sketch.| Akt:
SteyrNewsOberösterreichExtremsportLuftfahrt

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren