Sturm auf Ärzte: Hausbesuche in Gefahr

Bild: Fotolia

Praktische Ärzte erledigen momentan laut Ärztekammer mehr als eine halbe Million Hausbesuche in Wien. Das könnte bald aufhören, warnt die Kammer. Denn die kürzeren Arbeitszeiten der Ärzte in den Spitälern lösen einen Run auf niedergelassene Ärzte aus. Denen bleibt keine Zeit mehr, ihr Patienten zuhause oder in Heimen zu besuchen.

Die Ärztekammer erreichen immer häufiger Klagen von niedergelassenen Allgemeinmedizinern, dass es angesichts ihrer zeitlichen Überbelastung immer schwieriger werde, Hausbesuche zu absolvieren. Schon in den vergangenen Jahren sei immer schwieriger geworden, Zeit für Patientenbesuche zu fiden, erklärte Johannes Steinhart, Obmann der Kurie niedergelassene Ärzte und Vizepräsident der Ärztekammer für Wien. Grund dafür war bisher der bürokratische Aufwand, der immer mehr Zeit verschlingt.

Durch das neue Ärztearbeitszeitgesetz in den Spitälern werden allerdings die stationären und ambulanten Leistungen immer mehr zurückgefahren, wodurch viele Patienten in den niedergelassenen Bereich ausweichen. Diese zusätzliche "Welle von Patienten" mache es für niedergelassene Ärztinnen und Ärzte schlechterdings unmöglich, gleichzeitig auch noch Hausbesuche wie bisher durchzuführen", warnt Steinhart.

Keinesfalls liege das am "Nicht-Wollen", sondern schlicht am "Nicht-Mehr-Können". Schon derzeit arbeiteten niedergelassene Ärztinnen und Ärzte, vielfach wesentlich mehr, als an Stunden in ihren Kassenverträgen vorgesehen sei.

Würden die Spitalsambulanzen ihren Leistungsumfang um nur 20 Prozent reduzieren, bedeute dies einen regelrechten "Kollaps im niedergelassenen Bereich". Steinhart: "Das ist praktisch nicht mehr zu bewältigen und geht unvermeidlich auch auf Kosten der persönlichen Patientenbetreuung."

Forderungen der Ärztekammer:


300 zusätzliche Ärztinnen und Ärzte mit Kassenvertrag in Wien
Chefarztpflicht, elektronisches Arzneimittelbewilligungssystem abschaffen
bürokratischen Aufwand und Zettelflut in den Ordinationen reduzieren
Deckelung von Leistungen durch die Krankenkassen aussetzen

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen